Wärmepumpen

Komfort rauf, Betriebskosten runter

Durch innovative Technologien und effizienteren Bauweisen und Funktionsprinzipien sind Wärmepumpen als Alternative zu herkömmlichen Systemen auf Basis fossiler Brennstoffe sehr stark im Kommen. Gerade der Marktanteil der Luft-Wasser-Wärmepumpen ist stark gestiegen, da staatliche Zuschüsse, ein fester und begünstigter Wärmepumpen-Strompreis und nicht zuletzt die geringeren Investitionskosten diese Anlagen attraktiv machen.

Wärmepumpen arbeiten in hohem Maße wirtschaftlich. Die Betriebskosten können bis zu einem Drittel unter denen der herkömmlichen Heizsysteme liegen. So entstehen beim Betrieb einer Wärmepumpe z. B. fast keine Wartungskosten. Anders als Öl- oder Gasheizungen müssen sie nicht regelmäßig durch den Schornsteinfeger überprüft und vom Heizungsfachmann gewartet werden.

Nicht nur unter Wirtschaftlichkeitsaspekten, sondern auch unter Umweltaspekten hat die Wärmepumpe entscheidende Vorteile: Sie arbeitet mit 75 % Umweltenergie, die ganzjährig unbegrenzt, vom Energiepreis unabhängig und umweltschonend zur Verfügung steht.

Die Vorteile einer modernen Wärmepumpe auf einen Blick:

  • kostenlose Heizenergie aus Luft und Erde
  • hervorragende Wirtschaftlichkeitsbilanz
  • kein CO2-Ausstoß
  • bewährte Technik
  • geräuschloser Betrieb
  • kein Brennstofflager (Öl- oder Gastank) nötig
  • kein Kamin nötig
  • annähernd wartungsfrei